...Es ist oft einfacher, jemand anderes zu spielen, als man selber zu sein....
  Startseite
  Über...
  Archiv
  KG-Stumme Schreie
  KG-Liebesverarsche
  KG-wieder vereint
  Gedichte
  Sprüche
  Me
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 


 

http://myblog.de/laelie1604

Gratis bloggen bei
myblog.de





Links
  Mephista
  disturbed.ch
 
+Hoffnung ist der krankhafte Glaube an den Eintritt des Unmöglichen.

+Die schlimmste Armut ist die Einsamkeit und das Gefühl, unbeachtet und unerwünscht zu sein.

+Ängstliche können ihrem Leben nicht viel abgewinnen, weil sie ihre ganze Kraft dafür einsetzen müssen, nicht zu verlieren.

+In der Einsamkeit frisst sich der Einsame selber auf, in der Vielsamkeit fressen ihn viele. Nun wähle. (Friedrich Nietsche)

+Ich bin so geplagt mit dem, was ich bin, dass mir wenig bang ist, für was man mich nehmen mag (Goethe)

+Wie viele Tränen kann man weinen, ohne an ihnen zu ersticken?
(Damaris Wieser)

+Wenn eine Seele weint, sind Tränen nicht zu sehen.
(Maria-Theresia Radloff)

+Selbstmord ist die schärfste Selbstkritik.

+Es ist oft einfacher, jemand anderes zu spielen, als man selber zu sein.

+Es ist wohl nicht schwer, an sich selbst zu sterben.

+Und Tag um Tag sterb' ich ein Stück, verlier mich selbst im Abgrund meiner Seele.

+Als mein Vater mich mal fragte, was ich werden wolle, sagte ich: glücklich

+Nicht leben und nicht sterben können ist das Problem...

+"Mein Denken - das bin ich: dehalb kann ich nicht aufhören. Ich existiere weil ich denke...und ich kann mich nicht daran hindern, zu denken."
(Jean-Paul Sartre)

+"Was Macht hat, mich zu verletzen, ist nicht halb so stark wie mein Gefühl, verletzt werden zu können..."
(William Shakespeare)

+When I die I´ll go to Heaven
Because
I´d spent my time in hell

+Du kannst vor dem davon laufen, was hinter dir her ist,
aber was in dir ist, das holt dich ein!

+Ich habe Angst vor dem Tod, weil ich Angst habe wiedergeboren zu werden.

+In den meisten Fällen ist die Todesursache eines Menschen sein Leben.

+Pessimist: Ein Mensch,
dem nicht wohl zumute ist, wenn er sich wohl fühlt,
weil er befürchtet, dass er sich schlechter fühlen wird,
wenn er sich besser fühlt.

+Der Affe kann nichts dafür, dass wir ihm ähneln. Eigentlich hätte er etwas besseres verdient.

+Gott ist ein Komödiant, der vor einem Publikum spielt, das sich zu sehr ängstigt, um zu lachen.

+Manchmal ist mir mein Spiegelbild so fremd,
wie der Mensch der meine Seele bewohnt.
(Damaris Wiesner)

+Wenn du lange in den Abgrund blickst,
blickt er irgendwann auch in dich hinein.
(Friedrich Nietsche)

+Und so ist mir das Dasein eine Last, der Tod erwünscht, das Leben mir verhasst.
(Goethe (Faust) )

+"Hope...?" - ...
" Ja?" -
"Was tust du da?" -
... "Was tust du da...?" -
"Ich sterbe..."

+Ich wünschte, an meinem eigenen Grab stehen zu können.
Nur um die Trauernden zu fragen, wo sie in meinem Leben waren.
(Damaris Wiesner)

+Komm lass uns etwas gutes tun und dabei sterben!
Einen der Millionentode, die wir schon gestorben sind und noch sterben werden.
Es ist, als ob wir aus dem einen Zimmer ins andere gehen.
(Heinrich von Kleist)

+"Mancher Mensch hat ein großes Feuer in seiner Seele,
und niemand kommt, um sich daran zu wärmen."
(Vincent Van Gogh)

+Wer dein Schweigen nicht versteht
versteht auch deine Worte nicht.

+Der Mensch ist das intelligenteste Lebewesen auf der Erde.
Doch es gibt keines, das dümmer ist.

+Im Mittelalter dachten die Menschen,
sie seien auf dem neuesten Stand,
das denken wir heute immernoch...

+Das Leben ist nur ein Traum auf den Weg in den Tod.

+Pessimisten sind Leute
die von vornherein die Wahrheit sagen.

+Wer eine Wahrheit verbergen will,
braucht sie nur offen auszusprechen -
sie wird einem ja doch nicht geglaubt.

+Eines der traurigsten Dinge im Leben ist,
dass ein Mensch viele gute Taten tun muss,
um zu beweisen, dass er tüchtig ist.
Aber nur einen Fehler zu begehen braucht,
um zu beweisen, dass er nichts taugt...

+Ersticke nur, du krankes Herz,
verrecke doch am kalten Schmerz.
Verkrampfe dich und steh doch still,
das ist alles was ich will...

+Desto mehr ich weiß,desto mehr weiß ich das ich nichts weiß



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung