...Es ist oft einfacher, jemand anderes zu spielen, als man selber zu sein....
  Startseite
  Über...
  Archiv
  KG-Stumme Schreie
  KG-Liebesverarsche
  KG-wieder vereint
  Gedichte
  Sprüche
  Me
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 


 

http://myblog.de/laelie1604

Gratis bloggen bei
myblog.de





Links
  Mephista
  disturbed.ch
 
Wieder vereint

Wieder mal ein ganz normaler Tag.
Sie sitzt in der Schule und sieht zu, wie ein anderes Mädchen in der Klasse in ihr Käsebrot beisst. Die gelbe Butter an den Seiten scheint schon rauszuquellen.
Das Mädchen ist schwach - sie versteht es nicht - sie isst.
Ihr wird schlecht wenn sie weiterhin zusieht aber sie kann einfach nicht wegsehen. Langsam trinkt sie einen Schluck Wasser aus ihrem Glas, ihr Herz rast.
Sie sieht sich um. Überall sind Menschen die essen und Kaffee mit Milch und Zucker trinken. Sie alle sind schwach. Nur sie, die, die sich von der Masse abhebt, ist stark.
Sie wird dünn und hübsch und die anderen fett und hässlich.
Wieder nippt sie an ihrem Wasserglas.
Sie kriegt Bauchschmerzen von dem Gestank nach essen.
Als sie aufsteht um auf's Klo zu gehen wird ihr schwindelig, doch das kommt bestimmt davon, dass sie sowenig geshclafen hatte sagt sie sich.
Auf dem Klo übergibt sie sich. Alles wird schwarz.
Fette Leute um sie. Niemand bemerkt sie. Alle müssen essen - noch fetter werden.
Als sie einen harten Schlag auf den Kopf bekommt nimmt sie ihre Umgebung wieder wahr - sie sitzt in einer Schul-Klo-Kabine und war mit dem Kopf gegen die Wand gekippt als sie kurz wieder ohnmächtig wurde. 'Nicht schonwieder' schreit sie innerlich, sie lag schon einmal im Krankenhaus. Als sie wieder rauskam wog sie mit ihren 168cm ungefähr 48kg - sie war wieder fett und musste von vorne anfangen.
Jetzt war sie bei 39kg - immernoch zu viel aber es geht ihr immer besser - es wird immer weniger.
Sie wird stärker.
Wieder wird alles um sie schwarz. Dann sieht sie Michelle, ihre verstorbene Freundin.
Aber was tut sie hier?
Freuend nimmt sie MIchelles Hand und geht mit ihr in die Dunkelheit.
Woher kommt dieses Poltern?
Michelle ist fort und in ihrem Kopf verhallt der Satz "geh nicht wieder fort...".
Da ist wieder nur die Toilettenwand hinter der jemand steht und gegen die Tür klopft.
Er hat ihr Michelle fortgenommen!
Schwach und mit ihrem letztem Atemzug nimmt sie wahr wie die Tür aufgeht. Vor ihr steht ein Mädchen. Stand - ist wieder fort.
Dann ist sie wieder bei Michelle -sie starb auch weil sie stark war! Die Welt versteht nichts von Gerechtigkeit.
Jetzt konnte sie niewieder jemand trennen.
Sie waren in ihrer Welt.

05.12.2003
"Laelie"



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung